3 Glatzer Bergland


Glatzer Bergland

Glatzer Bẹrgland,
 
polnisch Masyw Śnieżnịka [-'sif ɕnjɛʃ-], Teil der Sudeten, hauptsächlich in Polen (Niederschlesien), außerdem in der Tschechischen Republik, umfasst das den Glatzer Kessel (durchflossen von der Glatzer Neiße) umrandende und ihn ausfüllende bewaldete Bergland, besonders das Glatzer Schneegebirge (am Südrand des Glatzer Kessels), das mit dem Großen oder Glatzer Schneeberg (polnisch Śnieżnik, tschechisch Králický Sněžník; 1 425 m über dem Meeresspiegel) fast 200 m über die Waldgrenze hinausragt, dazu das Reichensteiner und das Habelschwerdter Gebirge, die Heuscheuer und im Norden das Eulengebirge. Landwirtschaft sowie Nahrungsmittelindustrie, Holz- und Metallverarbeitung bestimmen die Wirtschaftsstruktur. Wichtig ist auch der Fremdenverkehr; Mineralquellen ließen Kurorte wie Bad Reinerz, Bad Altheide, Bad Kudowa und Bad Landeck entstehen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glatzer Gebirgs-Verein — Der Glatzer Gebirgs Verein e.V. (GGV) (nach dem Glatzer Bergland in Schlesien) ist ein eingetragener Heimat , Wander und Naturschutzverein mit Sitz in Braunschweig. Er wurde ursprünglich 1881 in Glatz und 1951 noch einmal in Braunschweig… …   Deutsch Wikipedia

  • Hannsdorfer Bergland — innerhalb der Geomorphologischen Einteilung Tschechiens Das Hannsdorfer Bergland (tschechisch Hanušovická vrchovina) ist ein nach der Stadt Hanušovice (Hannsdorf) benannter Gebirgszug der Ostsudeten in Tschechien. Geographie Nach …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Glatz — Das Wappen der Grafschaft Glatz Die Grafschaft Glatz ([glaːts]; glätzisch Grofschoaft Glootz oder Groofschoft Glootz, tschechisch Hrabství kladské, polnisch Hrabstwo …   Deutsch Wikipedia

  • Sudeten — Su|de|ten <Pl.>: Gebirge in Mitteleuropa. * * * Sudeten,   polnisch und tschechisch Sudety [polnisch su dɛti, tschechisch sudɛti], Mittelgebirgssystem in Mitteleuropa, zwischen dem Elbsandsteingebirge im Nordwesten und der Mährischen Pforte …   Universal-Lexikon

  • Spitzberg — ist der Name folgender Berge in Deutschland: Spitzberg (750 m) bei Bärenfels im Erzgebirge; siehe Spitzberg bei Bärenfels Spitzberg (729 m) bei Bobengrün im Frankenwald Spitzberg (605 m) bei Gräfenthal im Thüringer Wald/Schiefergebirge Spitzberg… …   Deutsch Wikipedia

  • Schneeberg — Schnee|berg, der: großer Haufen Schnee. * * * Schneeberg,   1) Stadt im Landkreis Aue Schwarzenberg, Sachsen, auf dem Schneeberg (478 m über dem Meeresspiegel) im Westerzgebirge, an der Sächsischen Silberstraße über dem Schlematal, 18 100… …   Universal-Lexikon

  • Neiße [2] — Neiße, Kreisstadt und Festung im preuß. Regbez. Oppeln, 185 m ü. M., in fruchtbarer Gegend am Einfluß der Biele in die Glatzer Neiße, strategisch wichtig wegen ihrer Lage am Wege in das Glatzer Bergland und zum Altvatergebirge, besteht aus der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ferdinand Albert Pax — (* 30. Dezember 1885 in Breslau; † 11. September 1964 in Bad Honnef am Rhein) war ein deutscher Zoologe, Spezialgebiet Meereszoologie und der Sohn des Botanikers Ferdinand Albin Pax (1858–1942). Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Schneeberg — Großer Schneeberg,   Glatzer Schneeberg, Berg im Glatzer Bergland …   Universal-Lexikon

  • Brockhage — Hans Brockhage (* 27. Februar 1925 in Schwarzenberg/Erzgeb.; † 18. Februar 2009 ebenda) war ein deutscher Formgestalter und Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Freie Arbeiten / Auswahl 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.